Swap Datei/Image erstellen

Prüfen, ob eine Swap Partition existiert

swapon --show

Wenn kein Swap Speicher auf deinem System konfiguriert ist, ist die Ausgabe leer.

Swap Speicher als Swap Datei/Image hinzufügen

Die Swap Datei/Image legen mir mit dem Kommando dd an. Es ist nicht empfehlenswert fallocate oder cp zum Erstellen dieser Datei zu verwenden!

Wir erstellen eine 2GB Swap Datei:

dd if=/dev/zero of=/swap.img bs=1MiB count=$((2*1024))

Stelle sicher, dass die Datei geschrieben wurde:

ls -l /swap.img

Dateirechte setzen

Die Swap Datei wird nur vom OS verwendet. Daher sollte die Datei nicht von anderen Benutzer außer dem Root änderbar sein.

chmod 600 /swap.img

Swap Datei aktivieren

mkswap /swap.img

Ausgabe

Der Swap Speicher wurde korrekt angelegt. Jetzt kann man ihn aktivieren:

swapon /swap.img

Nach einem Neustart vergisst Linux die Aktivierung des Swap Speichers.

Dauerhaft Swap Speicher aktivieren

vi /etc/fstab

Folgenden Eintrag ergänzen:

/swap.img none swap defaults 0 0

reboot

Ort der Swap-Datei ermitteln

cat /proc/swaps

Empfohlene Swap Größen unter Linux

RAM im System Empfohlene Swap Größe
2 GB oder weniger 2 mal die Größe vom RAM
2 GB bis 8 GB RAM 1 mal die Größe vom RAM
8 GB bis 64 GB RAM 0,5 mal die Größe vom RAM
64 GB oder mehr in Abhängigkeit von der Workload

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.